Donnerstag, 2. Februar 2017

mein Thema im Januar: Frühstück!

Kommt es euch eigentlich auch immer so vor als ginge der Januar jedes Jahr am schnellsten vorbei? Bäm - Februar. Ich mochte den Januar, er fühlte sich wie ein toller frischer Start an und wenn ich so auf meine Liste schaue fühl ich mich wie ein kleiner gute-Vorsätze-Streber ;) endlich war ich beim Augenarzt und hab außerdem ein Hautscreening machen lassen, beides hab ich im vergangenen Jahr vor mir hergeschoben. Ich gehe endlich wieder zum Yoga... und dann wollte ich mir unbedingt angewöhnen, morgens zu Hause zu frühstücken statt es mal im Büro zu tun und öfters auch einfach zu vergessen.


Ich hab mal gelesen dass es 30 Wiederholungen braucht, um sich an eine neue Routine zu gewöhnen. Und dann hab ichs einfach durchgezogen und zur "Festigung" natürlich Fotos gemacht und jeden Morgen bei Instagram gepostet. Meine Wahl fiel auf Frühstücksbrei den ich am liebsten warm esse, mit frischem Obst oder Granola. Jetzt im Februar hab ich zwar aufgehört Fotos davon zu posten aber ich glaube es ist wirklich so, es hat gereicht um eine feste Routine zu werden.

Irgendwie hab ich Lust in Zukunft vielleicht jeden Monat hier über die Dinge zu schreiben, die ich im Netz gefunden habe und was mich sonst noch beschäftigt hat. Solche Postings lese ich selbst unheimlich gerne und ich glaub so einmal im Monat könnte ich hinbekommen.

Zum Beispiel was es im Kino gab - der Januar hat da schonmal ganz ordentlich vorgelegt:
1. Passengers - mochte ich optisch richtig gern und obwohl ich gegen Ende sicher war, dass es ein so typisches Ende nehmen würde war ich positiv überrascht dass ich falsch lag ;)
2. LaLaLand - was soll ich sagen, ich mag eigentlich keine Filme ihn denen gesungen wird aber hier konnte ich nicht widerstehen und bin so froh denn ich war total verzaubert
3. Manchester by the Sea - so beschwingt wir aus Nummer 2 rauskamen so schweigend verließen wir hier das Kino, aber der Film war richtig gut und sehr bewegend.
4. The Great Wall - ok eine Niete musste wohl dabei sein. Ich war so enttäuscht, der Film war mir viel zu BUNT und überhaupt nicht das was ich erwartet hatte :(
5. Jackie - wahrscheinlich mein Favorit in dieser Liste, hat mich gefesselt, berührt und war einfach großes Kino.
6. Split - hätte jetzt nicht unbedingt im Kino sein müssen aber gefiel mir dennoch gut, gutes Beispiel dafür wie sehr das Talent eines Einzelnen einen Film tragen kann.

Zum Abschluss noch zwei Links zu Dingen die mich begeistert haben:

- das Buch Stilvoll das ich zu Weihnachten bekommen hab und ruckzuck gelesen hatte - tolle Inspiration!

- mein neues Deo. Ja ich erzähle euch von meinem neuen Deo ;) An den Duft musste ich mich erst gewöhnen aber ich finde es einsame spitze!

Habt einen knallermäßigen Februar und bis bald.

Keine Kommentare:

Kommentar posten