Sonntag, 14. April 2013

Living for the weekend #19

Ein wunderbares Wochenende geht gerade zu Ende, heute war es draußen herrlich sonnig und warm und ich den ganzen Tag auf der Terrasse :) Alles grünt und sprießt so schön, die Radieschen haben im Hochbeet schon ihre Köpfe aus der Erde gesteckt und die Nachzügler Kürbis und Zucchini wurden ausgesät und drinnen auf der Fensterbank platziert.

Gestern war ich in Stuttgart auf der Slow Food Messe und dem zugehörigen Bloggertreffen. Es war für mich das erste Mal, sowohl auf den Frühjahrsmessen sowie auch auf so einem treffen, ich war schon ein bisschen aufgeregt ;) Das konnte man besonders gut bei der Vorstellungsrunde merken, wo mir das Herz bis zum Hals schlug als ich dran war um ein paar Worte zu mir und meinem Blog zu sagen... vor lauter Nervosität hab ich nämlich alles erzählt, nur nicht wie mein Blog heißt ;)


Wir waren über 40 Blogger und die Organisatoren waren sichtlich überrascht, waren es doch im letzten jahr anscheinend nicht einmal 10! Nach einer kleinen Einführung, die ich sehr interessant fand da das Thema SlowFood doch noch relativ neu für mich war, haben wir uns ins Getümmel gestürzt und den Markt des guten Geschmacks durchforstet. Auch wenn es nicht immer einfach war beisammen zu bleiben, so haben wir doch mehr oder weniger gemeinsam drei Aussteller angesteuert und uns ein bisschen was erzählen lassen.


Herr Rhode stellte uns seine Ahle Worscht vor und erklärte uns den Vorgang der Warmverarbeitung, einen weiteren Stop legten wir bei der Käserei Zurwies ein, doch was mir am besten gefallen hat war das Karlsruher Slow-Mobil. Ein umgebauter Bauwagen, durch Spenden finanziert, der in Schulen Station macht und Kindern Koch- und Esskultur schmackhaft machen möchte.


Auch danach gab es auf eigene Faust noch viel zu entdecken, von schwäbischem Whisky - wäre der Liebste doch mal mitgekommen ;) - bis zu einer großen Auswahl Sämereien.



Ich habe mir einen herrlichen Blatt-Tee aus verschiedenen Minzsorten mitgenommen und ein Bärlauch-Pflänzchen, ich hoffe ich kann ihm auch einen Platz auf der Terrasse schmackhaft machen...


Tja und dann hab ich natürlich noch einen Abstecher in die benachbarte Garten-Messe gemacht. Was mir als estes auffiel: hier roch es so herrlich :) Ich konnte mich kaum sattsehen und bin ein bisschen umhergewandert...




Und überall das Thema Hochbeet :)  GYO ist angesagt und man konnte sich vielerlei Inspirationen holen...


Ich hatte leider nicht ewig Zeit weil abends noch ein Geburtstag auf dem Plan stand, aber die Orchideen-Ecke musste ich natürlich noch bewundern ;) Neben den wunderbaren Orchideen gab es hier auch eine unglaubliche Auswahl an Tillandsien (kleine Aufsitzerpflanzen), die kennt ihr bestimmt noch von früher ;) Hier wurden sie als ideale Begleiter für Orchideen angepriesen, und ich habe mir dann auch ein kleines rosa angehauchtes Schätzchen mit nach Hause genommen und auf dem Substrat einer meiner Orchideen platziert:


Ich denke ich werde diesen beiden Messen im nächsten jahr auf jeden Fall wieder einen Besuch abstatten, und es hat mir unheimlichen Spaß gemacht endlich einmal andere Blogger zu treffen, ein Gruß geht an dieser Stelle an Tina und Juliane!


Kommentare:

  1. Klingt super, da wär ich auch gerne dabei gewesen! :) Ich wünsch dir einen wunderbaren Start in die Woche!
    xo Zoe

    AntwortenLöschen
  2. Wow, so viele Eindrücke! Ich glaube, da muss ich nächstes Jahr auch hin.
    Bei uns in Mannheim ist bald Maimarkt, warst du da schon mal?
    Ich würde auch gern mal an einem Blogger-Treffen teilnehmen. Vor allem um mal ein paar Blogger in meiner Umgebung kennen zu lernen. Du bist auch gar nicht so arg weit weg :)

    AntwortenLöschen
  3. EIn schöner Bericht! Meiner folgt heute abend. Hat mich ebenfalls sehr gefreut, Dich kennenzulernen :) Liebe Grüße zurück, Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Deine Nervosität bei der Vorstellung war äusserst charmant!
    Nächstes Jahr wieder. Und vergess den Maimarkt, den braucht kein Mensch...

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich schöner Bericht! :-) Es hat mich riesig gefreut Dich kennen zu lernen und freue mich schon auf das nächste Bloggertreffen.
    Und ach ja: ich war auch total nervös ;-)
    Ganz viele liebe Grüße und bis hoffentlich bald!
    Ylva

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, Du hast vergessen den Namen Deines Blogs zu nennen, und ich hab den ganzen Tag nix gegessen! Wie konnte das nur passieren? Hungrig von einer Food-Messe zu gehen? Den Garten-Teil hab ich leider nicht mehr besucht, mir haben so die Füße weh getan, ich bin einfach nicht so Messe-erfahren... beim nächsten Mal sollte ich auf jeden Fall mit einem gescheiten Frühstück los, dann mittags noch was essen und dann immer schön die Augen aufhalten, damit ich nicht immer die ganzen Food-Blogger verliere :)
    Liebe Grüße!
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner Bericht! Den ganzen Tag Messe und dann abends noch einen Geburtstag?! Respekt :D Ich bin einfach so ins Bett gefallen! Es hat mich auf jeden Fall sehr gefreut dich kennen zu lernen!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia. Schade, dass wir uns verpasst haben. Ich hab ganz spontan einen schnellen Rundgang gemacht, hab mich dann vom Trubel aber schnell wieder nach draußen in die Sonne drängen lassen. Aber wir treffen uns dieses Jahr noch ;)
    Liebe Grüße von inga

    AntwortenLöschen