Sonntag, 26. August 2012

Sonntagssüß: Rotwein-Schokoladen-Gugl mit Mirabellenkompott

So, die Post aus meiner Küche ist fertig und kann morgen auf die Reise gehen :) Das Ergebnis zeige ich euch natürlich erst, wenn es auch bei Daniela angekommen ist, deshalb gibts heute zwei leckere Rezepte zum Sonntagssüß :)


Zum Geburtstag hatte ich das Gugl-Set bekommen und nun hab ichs endlich mal ausprobieren können. Ich muss vorab schonmal sagen: ich mag keine Silikonformen. Die können noch so praktisch und (in diesem Falle) megapink sein, ich mags nicht wie sie sich anfassen... und alle die ich bisher hatte blieben nicht lange schön, bin gespannt wie es sich mit dieser verhält.


Ich fand es ungewohnt in solch kleinen Dimension zu backen ;) Aber das Ergebnis ist wirklich mega lecker, und sie haben genau die richtige Größe, um mit einem haps im Mund zu landen :)



Rotwein-Schokoladen-Gugl

für 18 Stück

Zutaten:
Butter und Mhel für die Form
60 g Butter
60 g Puderzucker
1 Ei Größe M
35 g dunkle Schokolade
30 ml kräftiger Rotwein
Zimt
80 g Mehl
5 g Kakaopulver

Zubereitung:
1. Die Form einfetten und mit mehl bestäuben. Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Die zerlassene Butter mit gesiebtem Puderzucker glatt rühren. Das Ei dazugeben. SAchokolade im heißen Wasserbad schmelzen und unterrühren. Rotwein und eine Prise Zimt dazumischen. Mehl und Kakao sieben und unter die Masse heben.
3. Teig in die Form füllen (mit einem Spritzbeutel) und im vorgeheizten Ofen im unteren Drittel ca. 11 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form lösen.


Mirabellenkompott

für zwei große Portionen

Zutaten:
400 g Mirabellen
1 Vanilleschote
150 ml Weißwein
4 EL milder Honig

Zubereitung:
1. Mirabellen waschen, trockentupfen und entsteinen.
2. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Weißwein mit Honig, Vanilleschote und -mark aufkochen.
3. Mirabellen dazugeben und 10 Minuten bei geringer Hitze garziehen lassen.
4. Mirabellen mit einer Schaumkelle aus dem Sud nehmen, beides getrennt abkühlen lassen.
5. Mirabelle mit etwas Sud in Gläser füllen. Der restliche Sud wandert morgen früh in mein Joghurt :)



Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche, viele liebe Grüße Julia

Kommentare:

  1. das mirabellen-kompott sieht toll aus.
    ich liebe mirabellen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich auch! waren tatsächlich die ersten die ich dieses jahr bekommen hab

      Löschen
  2. Sieht sehr lecker aus, werde ich am Wochenende auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen