Donnerstag, 26. Februar 2015

Urban Jungle Bloggers: hanging planters & DIY

Heute gibts endlich mal wieder ein kleines feines DIY, zu dem mich die Urban Jungle Bloggers inspiriert haben!


Judith und Igor haben sich das Thema "hanging planters" für den Februar überlegt und nachdem ich es letzten Monat nur grad so geschafft habe, bei Instagram ein paar Schnappschüsse zum Thema "plants & coffee" beizusteuern konnte ich mir diesmal endlich wieder etwas mehr Zeit nehmen. Also hab ich beschlossen die hängenden Pflanzenbehausungen selbst zu machen - ich hatte alle Materialien da, Inspirationen bei Pinterest gefunden und hab einfach losgelegt.


Alles was ihr braucht ist ein Cuttermesser, ein Strohhalm und lufttrocknende Modelliermasse - ich benutze immer diese hier von idee weil sie so federleicht ist.

Zunächst formt ihr eine Kugel, dann drückt ihr den Daumen rein und höhlt sie gleichmäßig aus. Falls dabei kleine Risse entstehen könnt ihr die einfach glätten indem ihr darüber streicht.

Dann dreht ihr die Hohlform um so dass sie mit der Öffnung nach unten in eurer Handfläche liegt und schneidet mit dem Cutter von der Mitte aus beginnend flache Stücke weg, so dass nach und nach ein Facettenmuster entsteht. Ich hab hierbei nicht groß überlegt sondern mich von der Mitte aus rundherum gearbeitet. Zuletzt dreht ihr das ganze um und schneidet den Rand ab damit dieser schön abschließt.

Da ich sie später aufhängen wollte habe ich mit einem Strohhalm jeweils zwei gegenüberliegende Löcher gebohrt. Dann muss das Ganze trocknen, das kann je nach Materialdicke unterschiedlich lang dauern - ich würde sagen bei mir waren es anderthalb Tage.

Nach dem Durchtrocknen habe ich sie von innen noch mit zwei Schichten weißem Lack versiegelt, da die Pflänzchen die darin Platz nehmen sollten ja auch mal ab und zu ein Schlückchen Wasser brauchen.

Ich hatte mir beim letzten Besuch im Gartencenter einen Topf dieser bildschönen Crassula "Hottentot" mitgenommen und die war wirklich perfekt, denn ich konnte sie ganz leicht in mehre kleine Pflänzchen teilen. Jeweils eine hab ich dann mit etwas Erde-Sand-Gemisch in die Töpfchen gesetzt und die Erde gut angedrückt. Als Aufhängung habe ich einfach ein schönes Garn durch die beiden Löcher gefädelt und oben zusammengeknotet, das Ganze wanderte dann im Nullkommanix an die Gardinenstange.


Ich liebe das Ergebnis so sehr, ich bin mir sicher das kleine Trio wird noch ein ganzes Weilchen dort hängen bleiben :)

Wollt ihr sehen was die anderen Urban Jungle Bloggers beigesteuert haben? Dann schaut doch mal hier bei Pinterest und lasst euch inspirieren!

Kommentare:

  1. Wow Julia! Die sind ja mal großartig!! Ich bin echt baff!!!! Danke Dir für diese Top-Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Großartig!! Die habe ich auch schon mal bei Pinterest bewundert, aber auf die Idee, sie zu hängen, bin ich noch nicht gekommen! Echt schön geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe Fee, ich hab viel zu lange gewartet das hätte ich schon viel früher ausprobieren sollen!

      Löschen
  3. Ohhhh this looks so easy and the result is just AWESOME, Julia! Thank you so much for the super inspiring idea! (and for joining the Urban Jungle Bloggers again!) xx

    AntwortenLöschen
  4. I love your plants and I love your planers. Nice combo.

    AntwortenLöschen
  5. WOW! Das sieht suuuuper aus! Würde ich jetzt am Liebsten sofort nachmachen! Klasse! LG, Annette

    AntwortenLöschen
  6. Die kleinen Töpfchen sind einfach so herzallerliebst.
    Ich werde auf jeden Fall auch welche machen :)

    Liebe Grüße
    Antonia

    AntwortenLöschen
  7. Zuerst dachte ich so...wow, wo kann man die denn kaufen? Brauch ich umbedingt auch!
    Jetzt brauche ich umbedingt Modelliermasse!
    Dieses Facettenmuster gefällt mir super gut. Echt eine schöne Idee:)
    Liebste Grüße,
    Leah

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschönes DIY, die kleinen Töpfchen sind so toll geworden! Dein Blog gefälltmir. Habe dich direkt mal abonniert. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. großartig! die gefallen mir so sehr - ich möcht am liebsten sofort loslegen und auch welche machen! ;)) tausend Dank du Liebe, für die wundertolle Inspiration!

    liebgruß,
    Liv *

    AntwortenLöschen
  10. Danke ihr Lieben, es freut mich voll dass es euch jetzt auch in den Fingern juckt :)

    AntwortenLöschen
  11. Coole Idee! Die geometrischen Töpfe gefallen mir richtig gut! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  12. Total schön!! Ich wollte das Tutorial schonmal als Teelichthalter umsetzen aber so gefällt es mir noch viel besser! Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen