Sonntag, 9. März 2014

#GYO - auf ein neues!

Here we go again :) Nachdem das Projekt GYO - Grow Your Own im vergangenen Jahr so ein Erfolg und die Ernte so reichlich war, hab ich natürlich auch dieses Jahr wieder viel vor auf der Terrasse. Aber ein bisschen was will ich dies Jahr anders machen, zum Beispiel was das Aussäen angeht. Ich fand es zwar wundervoll, so viel selbst zu ziehen und den kleinen Pflänzchen beim Wachsen zuzusehen, aber ich hab einfach nicht genug Platz - die Fensterbänke waren belagert von einer Armada von Töpfchen und Schalen.


Deshalb hab ich mir überlegt, nur noch wenig selbst zu säen und den Rest als starke Jungpflanzen im Gartencenter meines Vertrauens zu kaufen wenn es soweit ist. Ich denke Salat, Radieschen, Karotten und Kohlrabi werd ich säen - Paprika, Tomaten, Zucchini und Erdbeeren auf jeden Fall kaufen. In einer ganz eigenen Kategorie läuft der Mangold - der ist nämlich immer noch da! Ein paar Pflanzen (leider die, mit den hübschen roten Stengeln) musste ich rausmachen über den "Winter" aber ein Grüppchen mit gelben Stengeln steht in voller Pracht und darf natürlich bleiben :)


In einem der beiden Hochbeete hab ich sogar schon Radieschen und Pflücksalat gesät und freu mich jeden Tag über die zaghaften ersten Blättchen. Wie ihr oben auf dem ersten Bild sehr ist das ganze noch mit Folie bedeckt für einen mini Treibhauseffekt, aber jetzt am Wochenende wo es so schön war nehm ich die Folie dann auch schon mal runter.


In zwei Wochen machen wir großen Frühjahrsputz auf der Terrasse, der Boden kriegt ne Abreibung mit dem Hochdruckreiniger, ein neuer Sichtschutz wird genäht und der Bezug der Couch neu gefärbt, ich kanns kaum erwarten!

Ein bisschen hab ich schon angefangen aufzuräumen, und dabei zwei sehr unterschiedliche Entdeckungen gemacht. Zum Einen wohnt hinter der Couch eine echt große Spinne, die der Liebste dann hoffentlich heldenhaft ausquartieren wird - von der gibts natürlich kein Foto ;) Zum Anderen hab ich einen kleinen Topf gefunden, den ich anscheinend völlig vergessen hatte, und aus der völlig vertrockneten Erde schauten ein paar kleine Triebe... ich hatte keine Ahnung was das war und hab einfach mal Wasser und ein bisschen frische Erde spendiert, und siehe da ne Woche später verrät mir der Duft was ich da wiedergefunden habe - den Bärlauch!


Ein bisschen was blüht auch sonst schon, unter anderem die Duft- und Hornveilchen.




Habt ihr auch schon Pläne geschmiedet oder sogar schon angefangen zu säen? Ich glaube das wird ein Knaller-Frühjahr :)

Kommentare:

  1. Liebe Julia,
    wunderschöne Frühlingsinspirationen von Dir! Deine Bilder sind echt ein Traum! Es macht wirklich Spaß, den Pflänzchen beim Wachsen zuzuschauen. Viele Spaß weiterhin dabei,
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte auch schon gesät haben, aber das geht bald los. Bei den Temperaturen braucht man die Pflänzchen ja fast nicht drinnen vorzuziehen.
    Liebe Grüße und vielen Dank für die Fotos.

    AntwortenLöschen
  3. herrlich! mich juckt es auch schon richtig in den fingern. am wochenende hab ich erst mal die überwinterten blumen fit gemacht. ist das toll :)
    herzliche grüße

    AntwortenLöschen
  4. sooo schön! endlich kann alles wieder wachsen...
    nachdem ich letztes jahr auch das erste mal den versuch mit fertig vorgezogenen pflänzchen vom biolandbauern gewagt hatte will ich das dieses jahr genauso wieder machen. der aufwand beim aussäen und vorziehen ist immens und wir gehen immer kurz vor der pflanzzeit eine woche zum skifahren. da ist es immer schwierig einen pflanzensitter zu bekommen, der sich genau so liebevoll um die schätzchen kümmert, wie man selbst....
    bin gespannt auf deine erfahrungen. drücke den grünen daumen, dass alles gut wächst und gedeiht!

    grüßle
    elke

    AntwortenLöschen
  5. aaaahhh wie cool! ich war letztens im baumarkt und habe dort eine salat-samenrolle gefunden. eine biologisch abbaubare rolle wo die samen schon drin sind und heraus soll salat kommen. da wir ja gerade den garten neu machen, bekomme ich ein kleines beet und da soll der salat wachsen. ansonsten hab ich mir noch samen der fruchtgummipflanze geholt, mal sehen ob das klappt. mein grüner daumen ist quasi nicht vorhanden und da muss ich noch üben. ansonsten stehen auch noch kräuter und dahlien auf der liste ganz weit oben. aber wie gesagt, erst mal nur versuchsweise. also daumen drücken :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich hab noch gar nichts ausgesät :-00. Leider haben wir keinen Garten, nur einen Balkon, aber da wuchsen letztes Jahr herrliche Gurken und Tomaten und ganz viele Kräuter. Ich kaufe auch gerne kräftige Jungpflanzen, weil ich auch nicht genug Platz habe auf Fensterbank und Co. Nur Erbsen und Radieschen will ich auf jeden Fall säen, daraus kann man so tolle Sprossen fürs Brot ziehen. :-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen