Freitag, 28. März 2014

#2flowergirls: Nelken

Diesen Monat haben sich die #2flowergirls Inga und Elodie eine Blume ausgesucht, die ich sonst im Blumenladen immer weitestgehend ignoriere wenn ich ehrlich bin: die Nelke.

Ich weiß auch nicht wieso aber irgendwie hatte sie für mich immer so ein Oma-Image bzw. meine erste Assoziation war Friedhofsblume... dass ich ihr damit Unrecht tue hab ich gleich gemerkt, als ich letzte Woche welche gekauft habe - ein herrlich bunter Strauß, der zuhause in einem kleinen Teeservice Platz nahm :)




 
Wenn ihr schauen wollt wer noch alles bei den #2flowergirls mitmacht dann schaut doch mal bei Pinterest vorbei, hier wird wieder alles gesammelt. 

Kommentare:

  1. Sehr schön. Komisch, es ist auch nicht meine Blume, obwohl sie so schöne Blütenblätter hat und sich soviel Mühe gibt.
    Ich glaube, ich muss doch auch noch schnell zum Blumenhändler sprinten… sie ist einfach doch zu schön, um Friedhofsblümchen zu bleiben !
    Katinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich glaube das angestaubte Image wird sie noch loswerden ;)

      Löschen
  2. Mein Strauß zur standesamtlichen Hochzeit war auch aus Nelken, schön kugelig gebunden. Ein Traum !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja das kann ich mir auch gut vorstellen :)

      Löschen
  3. Oh die Farbkombi ist einfach super schön! Danke meine Liebe für deine wunderschönen Nelken.
    Gute Nacht!
    Elodie

    AntwortenLöschen
  4. Einfach traumhaft schön. Ich bin eh ein großer Nelken Liebhaber.

    Love Minnja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön :) da bist du mir voraus, aber ich fange an sie zu mögen ;)

      Löschen
  5. Es kommt immer drauf an, was man draus macht. Deine Nelken sehn toll aus!
    Ich glaube, das Friedhofsimage haben sie, weil sie relativ lange halten als Schnittblumen... aber das ist ja auch in der Wohnung kein wirklicher Nachteil :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist ein guter Punkt und klingt plausibel... eigentlich echt ein toller Vorteil!

      Löschen
  6. genau diese beiden gedanken hab ich bei nelken auch. meine mitbewohnerin hat kürzlich welche mitgebracht und es war wie bei dir: ich hab mich gefragt "warum eigentlich?"
    da muss ich mich wohl bei den nelken in aller form entschuldigen...
    herzliche grüße
    anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ja ehrlich gesagt froh dass es nicht nur mir so ging ;) ich gelobe Besserung :)

      Löschen