Dienstag, 13. August 2013

Living for the weekend #24 - da war doch noch was

Ziemlich spät für einen Wochenendrückblick, aber grad ist bei mir irgendwie die Luft raus... vom 30. Juli bis zum 4. August haben wir wieder das Rittergut Brokeloh bei Hannover unsicher gemacht beim alljährlichen Conquest of Mythodea mit ungefähr 7000 anderen ;)

Björn hat unser Lager bei Nacht festgehalten :)
Mike hat die ganze Truppe eingefangen
Hier gibts ein nettes Video falls ihr einen kleinen Einblick haben wollt. Naja jedenfalls hatte ich am Montag danach noch Urlaub, denn wir reisen da ja mit Sack und Pack an und das alles wieder weg zu räumen bzw. die Wäscheberge zu bezwingen braucht Zeit... tja und Montag morgen wache ich ohne Stimme auf -.- Nicht schön! Ein fieser Halsvirus, der nur langsam abklingt und mir grad irgendwie sämtliche Energie raubt... deshalb heute ein arg später Rückblick aufs vergangene Wochenende.


Da haben wir uns nämlich trotzdem auf den Weg in meine alte Heimat gemacht um wie jedes Jahr das Feuerwerk bei Rhein in Flammen zu genießen. Noch bevor es dunkel wurde hab ich mir den schönsten Blick ins Rheintal und auf die Marksburg gesucht und dann noch ein Stück von meinem neuen Lieblingskuchen genossen...


...nämlich der Süßkartoffel-Schokokuchen aus der aktuellen Lecker, den müsst ihr unbedingt auch mal backen! Sooooo herrlich saftig :)


Merkt euch dieses Bild und das Stroh für einen späteren Punkt der Geschichte ;)

Als es dunkel wurde fuhren unzählige beleuchtete Schiffe den Rhein hinunter, und in jeder Ortschaft die sie erreichten wurde ein Feuerwerk entzündet. Die Marksburg war wie immer durch bengalische Feuer angeleuchtet und ich saß da auf dem Feld mit meinem Stativ und hab alle möglichen Modi der Kamera ausprobiert... ich hab sie ja noch nicht so lange und war zugegebenermaßen etwas im Blindflug unterwegs, aber es war ein Riesenspaß! Ich mag es wie die Langzeitbelichtung einen bunten Strom aus den Schiffen zaubert und der Himmel so unnätürlich hell aussieht :)




Nur näher rangezommt hätte ich gerne, als nächstes muss ein hübsches Teleobjektiv her ;)

Tja und während ich mit den anderen da auf dem Feld saß und das Feuerwerk anschaute, tauchte plötzlich ein Traktor auf... wir saßen gleich neben den Reihen gemähten Strohs und da hatte sich doch tatsächlich ein ortsansässiger Bauer gedacht "HA, wann könnte ich besser mein Stroh machen als bei Rhein in Flammen?!" Dieser Scherzkeks fuhr also seelenruhig die Reihen ab, alle paar Minuten plumpste ein Strohballen aus dem Traktor und wir waren fast blind von seinen Scheinwerfern, aber es war saukomisch! Mein Lieblingsbild des Abends ist daher dieses: Traktor mitsamt Bauer an Feuerwerk ;D


Später haben wir dann noch ein Weilchen das Lagerfeuer genossen (keine Sorge, wir haben nicht einfach auf dem Feld ein Feuerchen gemacht sondern auf unserem Grundstück daneben) und lustige Bilder im Feuerschein gemacht :)



Wenn sich jetzt endlich der Husten verdünnisiert hab ich vielleicht auch wieder mehr Elan... ich freu mich jedenfalls schon sehr aufs kommende Wochenende, da haben wir nämlich noch nichts vor und es soll schön werden, da hab ich ein ausgiebiges Date mit Lieblingszeitschriften auf der Couch auf unserer Terrasse :)

Kommentare:

  1. Solche Lager wären auch was für mich. Ich bin zwar Pfadfinder und wir bauen alles aus Holz, kochen über offenem Feuer und so, aber mir fehlen die Gewandungen und die Felle. Sowas find ich echt klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Weiterhin gute Besserung für dich!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. wow das erste Bild ist wirklich toll :)

    AntwortenLöschen