Mittwoch, 10. Juli 2013

Kirsch-Pie mit Rosenwasser

Letzte Woche hatte ich meinen Kollegen versprochen, dass ich noch was Leckeres mitbringe weil ich doch Geburtstag hatte... also bin ich raus aufs Stückle gefahren das dem Vater vom Liebsten gehört, denn aus zuverlässiger Quelle hatte ich gehört dass die Kirschen reif sind ;)

Es hatten sich so einige Rezepte angesammelt, die ich ausprobieren wollte, und dann konnte ich mich irgendwie nicht so recht entscheiden... letztendlich habe ich diese zwei kombiniert, und heraus kam die beste Cherry Pie, die ich je gemacht habe! Sie wurde mir auf der Arbeit förmlich aus der Hand gerissen und nur unter Einsatz meines Lebens konnte ich dem liebsten ein Stück aufheben ;)


Kirsch-Pie mit Rosenwasser

Zutaten

für den Teig:
280 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL Zucker
225 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten
2 EL Rapsöl
2 EL Sahne
2 EL kaltes Wasser

für die Füllung:
200 g Zucker
4 EL Speisestärke
50 g Butter, in kleine Würfel geschnitten
1 Prise Salz
1 kg süße Kirschen
1 EL Rosenwasser


Zubereitung:

1. Mehl, Salz und Zucker in der Küchenmaschine vermischen.
2. Die Butter dazugeben und mit den Fingern verteilen, dann bei niedriger Geschwindigkeit Öl, Sahne und Wasser nach und nach dazugeben.
3. Der Teig soll gerade so zusammenkommen, noch einmal mit den Händen durchkneten und in zwei Portionen teilen. Zu Scheiben formen und in Klarsichtfolie gewickelt ca. 1 Stunde kühl stellen.
4. Währenddessen die Füllung vorbereiten: Kirschen entsteinen und halbieren. In einer großen Schüssel Zucker, Stärke, Salz und Butter vermischen, die Kirschen dazugeben und beiseite stellen.
5. Eine der Teigscheiben auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in eine gefettete Pie- oder Tarteform legen und den überhängenden Rand abschneiden.
6. Die zweite Teigscheibe auf die gleiche Größe ausrollen und in Streifen schneiden.
7. Die Füllung in die Form geben und verteilen und die Streifen als Gitter darüber legen. Überstehende Enden abschneiden und auf den Rand drücken.
8. Den Teig evtl. mit etwas Sahne bepinseln und im heißen Ofen (190 °C) ca. 1 Stunde backen. Nach einer halben Stunde evtl. mit Alufolie abdecken.


Der Teig wunderbar zart und die Füllung so schön saftig, besonders die Kombination von den Kirschen und dem Rosenwasser war weltklasse :)


Auf eine herrliche Kirschenzeit, habt ihr auch schon die ersten gepflückt? :)

Kommentare:

  1. Das werd ich demnächst auch mal machen, so einen Pie. Allerdings hab ich eher an Waldbeerenmix gedacht, ich kann nämlich hier keine Kirschen pflücken ohne mich des Mundraubes schuldig zu machen :/
    Sieht super aus, mit den Kirschen!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, das sieht göttlich aus! So schön saftig und mmmmmhhhh!!!
    Und uns lässt du am langen Arm verhungern... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder.
    Das sieht so lecker und saftig aus, ich liebe Kirschen.
    Bisher noch keine selbst gepflückt... nur gekauft. :)
    Ganz viele Grüße <3
    Clara

    AntwortenLöschen